Papierlose Praxis

Faxe PDF Drucken E-Mail

Faxgeräte

Moderne Faxgeräte (besonders Multifunktionsgeräte) übertragen die empfangenen Faxe direkt an den definierten PC. Diese Faxe (meistens TIFF-Dateien) können dann direkt dem Patienten zugeordnet werden.

 

Vorteile des elektronischen Faxempfangs

  • relevante Faxe können direkt dem Patienten zugeordnet werden
  • praxisbezogene Faxe können direkt abgelegt werden (sowohl in Archie als auch in einer Ordnerstruktur)
  • niedriger Papierbedarf
  • Werbefaxe werden einfach gelöscht

Bei älteren Modelen mussten Faxe nach dem Ausdrucken nochmals gescannt werden, um in elektronisches Archiv zu gelangen.

  

Faxsoftware

Die mit einer Faxsoftware empfangenen Faxe bieten die gleichen Möglichkeiten wie oben.

Im Prinzip kann jede Faxsoftware an Archie angebunden werden. Hier einige Beispiele:

  • FritzFax - die Faxe werden zwar in einem propriäteren Format gespeichert, können aber trotzdem im Archie angezeigt werden
  • ActivFax - die Faxe werden direkt im TIFF-Format in Archie übernommen
  • Tobit - die Faxe werden im PDF-Format übernommen
  • Microsoft Faxempfang - die Faxe können sowohl im TIFF- als auch im PDF-Format in Archie übernommen werden
  • Symantec WinFax - die Faxe werden im PDF-Format in Archie übernommen

 

OCR (Texterkennung)

In Verbindung mit der Texterkennung lassen sich die Fragmente eines Briefes in die Karteikarte einfügen. Alle Dokumente werden als Paar gespeichert. Das Orginaldokument bleibt unverändert, die dazugehörige Word-Datei kann bearbeitet werden (Markierungen, Notizen usw.)

Weiter...